Fahrschule Hoffmann

Allgemeine Geschäftsbedingungen

1 Bestandteil der Beratung

Die Beratung umfasst die vereinbarte Zahl an Sitzungen zu je 55 Minuten. Der Inhalt richtet sich nach dem Anlass der Beratung und wird individuell angepasst.

2 Umfang der Beratung

Die Anzahl der Sitzungen zu je 55 Minuten wird vor Beginn der Maßnahme in beiderseitigem Einvernehmen festgelegt und ist damit als Maßnahmenpaket verbindlich.

3 Entgelte

Die in diesem Vertrag vereinbarten Entgelte sind vor Beginn des Maßnahmenpaketes in vollem Umfang zu entrichten.

4 Absagen der Termine

Vereinbarte Termine können spätestens 48 Stunden vorher abgesagt oder verschoben werden. Bei verspäteter Absage werden die Kosten für diesen Termin in voller Höhe berechnet. Dem Teilnehmer ist der Nachweis gestattet, dass die Beratungsstelle keinen, oder einen wesentlich geringeren Verdienstausfall erlitten hat.

5 Kündigung

Die Kündigung des Vertrages bedarf der Schriftform und muss an die oben genannte Adresse gerichtet sein.
Im Falle einer Kündigung werden 15% der vereinbarten Kosten als Aufwandsentschädigung einbehalten.
Dem Teilnehmer ist der Nachweis gestattet, dass die Beratungsstelle keinen, oder einen wesentlich geringeren Verdienstausfall erlitten hat.

6 Ausschluss

Die Beratungsstelle kann die Beratung verweigern, wenn der Teilnehmer
  • in den Sitzungen nicht genügend Kooperationsbereitschaft zeigt
  • wiederholt unpünktlich ist oder nicht erscheint
  • unter Alkohol- oder Drogeneinfluss erscheint
  • sich nicht an die Zahlungsvereinbarungen hält

Die Kosten für diese verweigerten Sitzungen werden in voller Höhe berechnet.

7 Schweigepflicht

Alle Informationen über den Teilnehmer unterliegen der Schweigepflicht. Der Berater und der Teilnehmer verpflichten sich daher, über alle persönlichen Informationen zu schweigen.

8 Auswirkungen der Beratung

Dem Teilnehmer ist bekannt, dass die Beratung nach diesem Vertrag ausschließlich der Vorbereitung auf eine Medizinisch-Psychologische Untersuchung dient. Entscheidungen bezüglich der Fahrerlaubnis trifft ausschließlich die zuständige Behörde. Die von uns erteilte Teilnehmerbescheinigung dient ausschließlich als Nachweis der Vorbereitung. Jede Erfolgsgarantie durch uns wird ausgeschlossen. Es können vom Teilnehmer daher uns gegenüber keine Regressansprüche wegen eines negativen Gutachtenergebnisses gestellt werden.

9 Datenspeicherung

Der Teilnehmer ist damit einverstanden, dass wir seine personenbezogenen Daten zum Zwecke der internen Bearbeitung speichern. Alle Daten werden nach Beendigung seines vereinbarten Beratungsumfangs von uns gelöscht. Alle Daten werden ausschließlich für unsere Bearbeitung gespeichert und nicht an Dritte weitergeleitet.

10 Gerichtsstand

Gerichtstand ist der Sitz der Beratungsstellen, Grevenbroich.

11 Salvatorische Klausel

Durch etwaige Ungültigkeit einer oder mehrerer Bestimmungen dieses Vertrages wird die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. Falls eine der Bestimmungen dieses Vertrages gegen zwingende gesetzliche Vorschriften verstoßen sollte, tritt an ihre Stelle die entsprechende gesetzliche Regelung.